Informations- und Diskussionsveranstaltung: „Die Zukunft der kommunalen Finanzen? – Wie viel Geld bleibt uns zukünftig überhaupt noch?“ am 03. Dezember 2012 um 20:00 Uhr in Mühlhausen

Einladung zur Informations- und Diskussionsveranstaltung: „Die Zukunft der kommunalen Finanzen? – Wie viel Geld bleibt uns zukünftig überhaupt noch?“ am 03. Dezember 2012 um 20:00 Uhr in Mühlhausen

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie herzlich zu der am 03. Dezember 2012 in der Herrenstraße 21 um 20:00 Uhr in Mühlhausen stattfindenden Veranstaltung „Die Zukunft der kommunalen Finanzen? – Wie viel Geld bleibt uns zukünftig überhaupt noch?“ ein.

Mit dem aktuell im Landtag vorliegenden Doppelhaushalt für die Jahre 2013 und 2014 schlägt die Landesregierung des Freistaates Thüringen vor, auch die kommunale Finanzierung neu zu strukturieren. Dies alles geschieht vor dem Hintergrund, dass das Land bis zum Jahr 2020 im schlimmsten Falle bis zu zwei Milliarden Euro einsparen muss. Es stellt sich also die Frage, welche Auswirkungen, die von Landesfinanzminister Voß geplanten Änderungen des Kommunalen Finanzausgleiches (KFA) haben werden und wie viel Geld uns eigentlich zukünftig noch bleiben wird?

Carsten Meyer, haushalts- und finanzpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wird im Rahmen der Informations- und Diskussionsveranstaltung einen Überblick über die gesamte Struktur der Kommunalfinanzierung in Thüringen geben.

Anschließend wollen wir gemeinsam mit der Mühlhäuser Bürgermeisterin Beate Sill diskutieren, welche Auswirkungen dies auf den Unstrut-Hainich-Kreis und die Stadt Mühlhausen im Einzelnen haben wird und welche Perspektiven sich für die nächsten Jahre daraus ergeben.

Mit bündnisgrünen Grüßen

Euer Kreisverband

Dieser Beitrag wurde unter Bundespolitik, Finanzen und Steuern, Landespolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar